Unglücklich als Single: Wie mit unsensiblen Ratschlägen umgehen?

Single mann unglücklich

Warum bin ich nach der Hochzeit so unglücklich? Warum spricht niemand darüber, dass man nach der Hochzeit so unglücklich ist? Kim Easton-Smith Illustration: Und trotzdem hatte ich einen absoluten Tiefpunkt erreicht, was meine Beziehung anging.

Woran lag das? Zu diesem Zeitpunkt war mir das jedoch nicht klar und so single mann unglücklich ich mir den Kopf. Die unendlichen throwback-Postings, das Bedürfnis, sich zu betrinken und single mann unglücklich plötzliche Unzufriedenheit mit allem, dem Job, der Wohnsituation und dem Lieblingsmenschen, dem man gerade eben erst das Ja-Wort gab. All das sind Symptome einer, sagen wir, Hochzeitsdepression, auf die dich wirklich niemand vorbereitet. Werbung Die Psychologin Emma Kenny erzählt mir, dass das eine Erfahrung ist, die sehr, sehr viele frisch Verheiratete durchleben.

Aber warum warnt uns denn dann niemand?!

Unglücklich Single: "Ich bin 45, Single und Dating ist deprimierend" | stinktier-paule.de

Dabei ändert sich meist nur der Name, wenn überhaupt, deshalb müssen die Erwartungen oft rückwirkend runtergeschraubt werden. Die Antwort lautet Nein. Bis in meine späten Zwanziger war ich tatsächlich eher abgeneigt. Allerdings stellte sich die Entspannung, die ich von mir selbst erwartet hatte, single mann unglücklich ein.

Paartherapeutin erklärt, warum manche Menschen ein Leben lang Single bleiben - FOCUS Online

Nicht vor, nicht während und auch nicht nach der Hochzeit. Die Planung der Feier hatte monatelang mein Leben eingenommen — und ich mochte es!

Plötzlich hatte ich in jeder freien Minute etwas zu tun, ich hatte ein Ziel, etwas, auf das ich hinarbeitete, eine noch nie da gewesene Motivation, um ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn ich jetzt zurückdenke, überrascht es mich nicht, dass ich mich so verloren und orientierungslos fühlte, als die Hochzeit vorüber war. Ich hatte plötzlich unglaublich viel Zeit, mein Leben war einfach wieder so wie vor single mann unglücklich Antrag. Die Antwort war Nein.

Ich ging nicht mehr so single mann unglücklich zum Sport.

Wir hatten all unser Geld ausgegeben und konnten deshalb erst einmal nicht mehr reisen. Eine Hochzeit kann zu einem organisatorischen Koloss werden, aber sie ist eben auch die beste Entschuldigung, um alles andere liegen zu lassen. Wenn du also eigentlich unzufrieden mit deinem Leben oder vereinzelten Aspekten bist, dann kann so eine Hochzeit ein wirklich effektives Ablenkungsmanöver sein. Sie verdrängt single mann unglücklich Frust und der single mann unglücklich gewonnene Freiraum wird positiv besetzt.

Aber wenn die Planung vorbei und die Hochzeit gefeiert ist, erleben viele einen ziemlich kalten Entzug. Bei anderen führt dieses post-matrimoniale Tief single mann unglücklich anderen Übersprungshandlungen, die von Kindern bis hin zu Alkoholproblemen reichen.

Alina, die geheiratet hat, sieht das ähnlich und erinnert sich: Etwas, das ich vom Eheleben nicht erwartet habe.

Also fing ich an, exzessiv zu feiern und zu trinken und fühlte mich Tag für Tag schlimmer. Hochzeiten nehmen so viel emotionale und körperliche Kraft ein, dass man vergisst, wie sich der Alltag davor angefühlt hat.

Quotes by Cam4 vom cupido

Man kommt aus dem Gleichgewicht. Nach der Hochzeit fingen sie und ihr Partner unmittelbar an, eine Wohnung zu suchen, sie wollen sich einen Hund anschaffen und Laura würde gerne den Job wechseln. Plötzlich fühle sich alles so an, als wäre die Luft raus, erzählt sie.

Wenn das der schönste Tag meines Lebens war, was kommt denn dann überhaupt noch?

FOCUS Online Partnersuche

Sie entsprechen so gut wie nie der Realität. Wir wünschen uns, die Welt wäre sicherer, friedlicher, romantischer. Aber das ist sie nicht.

  • Unglücklich als Single: Wie mit unsensiblen Ratschlägen umgehen?
  • Partnervermittlung wir zwei dreieich
  • Weiter lesen visions.

Auch nach einer Hochzeit nicht. Setzt euch Ziele, sprecht über eure Hoffnungen, arbeitet gemeinsam daran, diese umzusetzen. Aber ich kann euch ermutigen: Die Hochzeitserinnerungen gehen von frischen, noch fühlbaren Momenten in romantische Nostalgie über und man entwickelt eine neue Normalität. Die Realität single mann unglücklich Ehelebens sickert nur allmählich durch, wie Wasser single mann unglücklich single mann unglücklich Schwamm, der sich ganz langsam vollsaugt.

Man muss Geduld beweisen, aber am Ende ist man erfüllter als zuvor. Den Weg dorthin kann man sich durch offene Gespräche wesentlich vereinfachen, rät Kenny. Auch damit soll man also nicht einfach aufhören.

Ich möchte dazu nur noch eins hinzufügen: Seid nachsichtig mit euch selbst. Man mag sich einreden, dass sich eigentlich nicht viel verändert, aber es ist eben doch eine wesentliche Übergangszeit, in der wir uns als Individuen neu kalibrieren müssen.